image

DIE ZUKUNFT GEWINNEN


Auf ihrem gemeinsamen Weg haben die Partner dieser Sozietät stets nach vorne gedacht und vieles als Erste unternommen – mit „Mut zu Großem“. Ohne diesen Mut sind Entwicklung und Erfolg dauerhaft nicht möglich. Weichenstellungen der Sozietät als first mover waren etwa:

Bei unserer Strategieentwicklung agierten wir früh und in vielem wegweisend:

  • Antizipation künftiger Mandantenanforderungen;
  • konsequente fachliche Erweiterung, Differenzierung und Spezialisierung;
  • bereichsübergreifende Zusammenarbeit;
  • Fokus auf Sektorgruppen - tiefes Marktverständnis neben der fachlichen Expertise;
  • Integration und Prominenz starker Frauen in der Partnerschaft;
  • Management mit Führungspersönlichkeiten aus nichtjuristischen Berufen in der Geschäftsführung;
  • konsequente Internationalisierung der Beratung.

Die Chancen, Märkte und Rahmenbedingungen zu diesem Handeln eröffneten sich vor allem in den Jahrzehnten zwischen 1980 und 2010 mit gewaltiger Dynamik. Entscheidend war der in der Partnerschaft erzeugte Antrieb, immer dem inneren Kompass und prägenden Partnerpersönlichkeiten zu folgen. Diese Visionäre agierten mitunter revolutionär, verschoben planvoll Grenzen und definierten vermeintliche Marktgesetze neu. Zugleich begeisterten sie ihre Mitpartner für ihre strategischen Zielsetzungen. So konnte die gemeinsame Vision einer „global firm“ oder "Weltfirma" von Keith Clark und Dolf Weber Wirklichkeit werden.

image
ERFAHREN SIE MEHR ÜBER DIE 6 ERFOLGSFAKTOREN FÜR MORGEN